Für keinen Einsatz zu schade: 75 Jahre Unimog

75 Jahre Unimog       -  Gefährt für Generationen: Junior Rauscher übernahm den 1976er Unimog von seinem Vater.
Foto: Harry Steininger/dpa-tmn | Gefährt für Generationen: Junior Rauscher übernahm den 1976er Unimog von seinem Vater.

Die Kabine starrt zwar vor Dreck. Die Sitze sind längst aufgeplatzt, das Glas über dem Tacho ist fast blind. Und der Mercedes-Stern wird nur noch von Kabelbindern an der stumpf gewordenen Motorhaube gehalten - doch außer Schlamm und Staub lässt Andreas Rauscher auf seinen Unimog nichts kommen. Obwohl der weinrote U421 bereits 45 Jahre auf dem Buckel hat, kraxelt der Winzer damit noch fast jeden Tag durch seine Weinberge im Neckartal. Nicht im Traum denkt er daran, auf einen modernen Traktor zu wechseln.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung