Was Sie beim Fahrrad-Kauf beachten sollten

Fahrrad-Kauf       -  Das Angebot an Fahrrädern ist so vielschichtig wie nie. Fahrradläden bieten eine gute Orientierung - auch wenn durch die Coronakrise Schutzmaßnahmen eingehalten werden müssen.
Foto: Zerocreatives/Westend61/dpa-tmn | Das Angebot an Fahrrädern ist so vielschichtig wie nie. Fahrradläden bieten eine gute Orientierung - auch wenn durch die Coronakrise Schutzmaßnahmen eingehalten werden müssen.

Gravel-Bike oder Lastenrad? Urban-Bike oder Fully? Oder doch ein normales Trekkingrad, der in Deutschland mit Abstand meistverkaufte Fahrradtyp. Aber was heißt hier noch normal? Wer sich heutzutage ein neues Rad zulegen möchte, kommt mit der alten Unterscheidung zwischen Herren- und Damenmodell unter Angabe der Rahmengröße nicht weit. Um das richtige Rad zu finden, muss man meist mehr ins Detail gehen. Aber alles gar nicht so schlimm, beruhigt René Filippek vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Es kursierten zwar einige neue Gattungsnamen. „Aber da ist viel Marketing dabei”, sagt der ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung