Neuer Toyota Aygo X: Der Kleine wird zum Crossover

Toyota Aygo X       -  Satz mit X: Toyota nennt die neue Generation seines Kleinwagens Aygo nun Aygo X - und macht das Fahrzeug dabei zu einem etwas rustikaleren Crossover-Modell.
Foto: Toyota/dpa-tmn | Satz mit X: Toyota nennt die neue Generation seines Kleinwagens Aygo nun Aygo X - und macht das Fahrzeug dabei zu einem etwas rustikaleren Crossover-Modell.

Der Toyota Aygo geht in die nächste Runde. Während viele Hersteller ihre Kleinstwagen aus Kostengründen einstellen, hat Toyota nun eine neue Generation des Cityflitzers entwickelt. Ihr Verkauf soll im ersten Halbjahr 2022 starten. Allerdings legt der Aygo dabei deutlich zu und leistet sich zugleich ein paar SUV-Anleihen, teilte der Hersteller mit. Der Fünftürer heißt deshalb künftig Aygo X. Einen Preis hat Toyota noch nicht genannt. Doch mit dem neuen Format dürfte er deutlich teurer werden als das aktuelle Modell, das für mindestens 13 290 Euro verkauft wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!