Weiterstadt

Seat frischt Ibiza und Arona auf

Der Seat Ibiza wird zum Sommer aufgerfrischt       -  Ibiza im Sommer: Dann spendiert Seat seinem Kleinwagen eine Auffrischung.
Foto: Seat/dpa-tmn | Ibiza im Sommer: Dann spendiert Seat seinem Kleinwagen eine Auffrischung.

Seat poliert das untere Ende seiner Palette auf. Der Kleinwagen Ibiza und der Arona als kleinstes SUV der Spanier bekommen zum Sommer ein Facelift.

Die Modelle werden dafür außen leicht retuschiert und bekommen innen ein neues Cockpit mit digitalen Instrumenten und einem frei stehenden Touchscreen. Auf diesem läuft ein aktualisiertes Infotainmentsystem samt Sprachsteuerung, teilt der Hersteller mit. Dazu gibt es eine erweiterte Auswahl an Assistenzsystemen und für den Ibiza serienmäßige LED-Scheinwerfer. Preise nannten die Spanier noch nicht.

Den Arona gibt es künftig ausschließlich als Benziner oder mit Erdgas-Antrieb. Zur Wahl stehen zwei 1,0 Liter große Dreizylinder mit 70 kW/95 PS oder 81 kW/110 PS sowie ein 1,5 Liter großer Vierzylinder, der auf 110 kW/150 PS kommt. Als TGI mit Gas im Tank nutzt der Arona ebenfalls den 1,0-Liter-Motor und kommt dann auf 66 kW/90 PS. Beim Ibiza ist das Angebot deckungsgleich, wird aber nach unten noch um eine 59 kW/80 PS starke Version des 1,0-Liters ergänzt.

© dpa-infocom, dpa:210414-99-205327/3

Seat fasst auch den Arona an       -  Der 2017 gestartete Seat Arona bekommt im Sommer eine Modellpflege.
Foto: Seat/dpa-tmn | Der 2017 gestartete Seat Arona bekommt im Sommer eine Modellpflege.
Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Digitaltechnik
Kleinwagen
Personen aus Spanien
SUVs
Seat
Sprachsteuerung
Vierzylinder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!