München

Nagellack nicht im feuchten Badezimmer auftragen

Nagellack       -  Nagellack sollte frühestens eine Viertelstunde nach dem Duschen oder Baden aufgetragen werden. So lange brauchen die Nägel zum Trocknen.
Nagellack sollte frühestens eine Viertelstunde nach dem Duschen oder Baden aufgetragen werden. So lange brauchen die Nägel zum Trocknen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Nagellack verändert seine Konsistenz in Räumen mit heißer und feuchter Luft. Also unter Bedingungen, wie sie etwa im Badezimmer nach dem Duschen oder Baden herrschen.

Daher raten die Kosmetikexperten der Zeitschrift „Freundin” (online), die Pediküre aus dem Badezimmer etwa ins Wohnzimmer zu verlegen. So lasse sich der Lack besser auftragen.

Außerdem sollte man nicht direkt nach einem Bad - oder Fußbad - die Farbe auf die Nägel auftragen. Erst nach mindestens einer Viertelstunde ist das Horn komplett getrocknet.

Auch sollte man die Fläschchen erst gar nicht im Badezimmer lagern. In feuchter und heißer Umgebung können sich die Farbpigmente von der Politur trennen. Der Nagellack wird dann dickflüssig und zäh.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Badezimmer
  • Duschen
  • Fußpflege
  • Handpflege
  • Nagellack
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!