New York

New Yorker Fashion Week ohne Wang und Beckham

Bei der Fashion Week in New York fehlen diesmal wichtige Designer wie Alexander Wang. Die Macher kämpfen um den Status der Modewoche. Erstmals dabei sind das deutsche Luxuslabel Escada und ein Model mit Down-Syndrom.
New York Fashion Week - Tom Ford
Ganz in Schwarz mit einem hauchdünnen Cape: Supermodel Gigi Hadid präsentiert eine Kreation von Tom Ford. Foto: Andres Kudacki/FR170905 AP
New York steht wieder ganz im Zeichen der Fashion Week. Aber das renommierte Modespektakel im Big Apple kommt nicht aus der Krise. Große Labels haben sich abgewandt. Namen wie Alexander Wang und Victoria Beckham fehlen, wenn die Modeschöpfer noch bis zum 12. September ihre Kreationen für die Frühlingssaison in Dutzenden angesagten Locations von Manhattan bis Brooklyn präsentieren. Ein Schwenk in Richtung Exklusives könnte die Lücke füllen: Erstmals laufen Models für das deutsche Luxuslabel Escada über den Laufsteg. Von einem „Exodus” bei der New Yorker Fashion Week schrieb kürzlich das Modemagazin ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen