Rust

Weniger nackte Haut bei „Miss Germany”-Wahl

Deutschlands Schönheitskönigin soll im kommenden Jahr ermittelt werden, ohne sich im Bikini zu zeigen. Die Organisatoren wollen den Fokus auf andere Eigenschaften der Teilnehmerinnen lenken.
„Miss Germany 2018”
Bei der Wahl zu „Miss Germany” werden die Kandidatinnen künftig nicht mehr in Bademode sondern in einem Sommer-Outfit auftreten. Foto: Sebastian Gollnow
Bei der Wahl der „Miss Germany” werden die Kandidatinnen künftig nicht mehr in Bademode zu sehen sein. Stattdessen präsentieren sich die Damen ab der Wahl 2019 in einem Sommer-Outfit, wie der Veranstalter mitteilte. „Wir brauchen keine Bademode, um die Teilnehmerinnen wirklich kennenzulernen”, sagte „Miss Germany”-Geschäftsführer Max Klemmer. „Wir wollen die Miss Germany als Persönlichkeit herausstellen”, sagte Klemmer. „Dafür war der Bikini-Durchgang nicht sehr relevant.” Die Neuerung soll auch für die Männer gelten. Die „Mister ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen