Carlstadt

Wie trägt man Koralle?

Mode von Oui
Eine Kombination der Trendfarbe Koralle mit einem dezenten Oberteil setzt Akzente. Hier ein Beispiel von Oui (Hose und Bluse je ca. 100 Euro). Foto: Oui

Koralle ist aktuell eine wichtige Farbe in der Mode. Das Pantone Institut hat „Living Coral” zur Trendfarbe des Jahrs gekürt - das US-Unternehmen aus Carlstadt hat ein verbreitetes Farbsystem für die Grafik- und Druckindustrie entwickelt.

Pantone beschreibt die Farbe als „lebensbejahendes Orange mit goldenem Unterton”, oft wirkt es auch wie Rosarot - also keine einfache Farbe zum Anziehen.

Wie trägt man die Koralle also? „In der Natur kommt Living Coral gemeinsam mit jeder anderen Farbe vor - leuchtend, kräftig oder neutral”, erläutert Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Instituts. „Deshalb sollten wir die Farbe in unserem täglichen Leben genauso behandeln.” Koralle mit kräftigem Grün oder Violett ergebe eine auffällige Kombination, dezenter sind Verbindungen mit neutralem Beige oder Grau. Einfarbige Stücke in Koralle haben experimentelle Wirkung.

Rosa, rot - viele Männer greifen eher selten zu solchen Farben mit femininem Touch. Eiseman rät: „Obwohl Living Coral wirklich eine Farbe ist, die jedem steht, können Männer, die die Farbe tragen wollen, sie zurückhaltender einsetzen.” Zum Beispiel bei Accessoires wie einem Schal oder Socken. Und die Expertin findet: „Ein gemustertes Hemd oder Jackett mit einigen Tupfern in Koralle machen jedes Outfit lebhafter.”

Tuch von Strenesse
Ein Accessoire in Koralle kann ein schlichtes Outfit aufwerten. Strenesse zum Beispiel setzt auf ein Tuch (Bluse und Hose je ca. 112 Euro). Foto: Strenesse
Blazer und Hose von mbyM
In der Ton-in-Ton-Kombination fällt die Trendfarbe Koralle erst richtig auf - das Label mbyM setzt zum Beispiel darauf (Blazer ca. 90 Euro, Hose ca. 100 Euro). Foto: mbyM

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Farbe
  • Korallen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!