Anzeige

Online oder vor Ort: Mit der vhs Würzburg durchstarten

Wer lernt, begibt sich auf Abenteuerreise. Vorfreude darauf weckt das neue vhs-Programm-Heft Frühjahr/Sommer 2021
Volkshochschule Würzburg & Umgebung       -  Die gedruckte Ausgabe kann auf www.vhs-wuerzburg.info bestellt werden.
Foto: vhs | Die gedruckte Ausgabe kann auf www.vhs-wuerzburg.info bestellt werden.
Der Inhalt wird Ihnen präsentiert von:

Was tun, um dem Corona-Blues zu entkommen? Lernen. Ja, richtig. Lernen macht Spaß und fühlt sich nachhaltig gut an. Wer jetzt die Zeit nutzt, kann im Laufe des Jahres mit neuen Fähigkeiten imponieren.

Die vhs Würzburg & Umgebung hat dazu ein neues Programm für das erste Halbjahr 2021 zusammengestellt, das man online durchstöbern oder sich als gedruckte Version kostenlos nach Hause bestellen kann. Alle Infos dazu auf www. vhs-wuerzburg.info Ein regelmäßiger Blick auf die Homepage lohnt außerdem deshalb, da ständig neue Veranstaltungen dazukommen.

Zwar finden aufgrund des Lockdowns aktuell ausschließlich Onlineveranstaltungen statt. Bis August plant die vhs gleichwohl über 1000 Kurse, Workshops, Vorträge und Veranstaltungen. Anlass zur Vorfreude bietet das aktuelle Programm- Heft also ganz sicher. Sobald das Infektionsgeschehen es wieder zulässt, starten die Kurse in gewohnter Weise.

Lernen macht Spaß

Das Programm-Heft ist gespickt mit spannenden Kursangeboten, die perfekte Anlässe bieten, zuversichtlich auf das Jahr 2021 zu blicken. Etwas Neues zu lernen oder eingerostete Fähigkeiten zu reaktivieren, bereitet Freude. Und mit den folgenden Tipps ist der Lernerfolg garantiert.

Mehr Erfolg in der Gruppe

Die Erfahrung zeigt: Wer mit anderen gemeinsam neue Fähigkeiten erwirbt, lernt nachhaltiger und schneller. Der Austausch spornt an und verstärkt das Erfolgsgefühl. Das ist in Pandemiezeiten zwar schwieriger. Bis das Infektionsgeschehen den direkten Kontakt von Mensch zu Mensch wieder zulässt, kann der Austausch aber auch digital stattfinden.

Über das Erlernte sprechen

Damit einher geht ein weiterer Lerntipp: über das Erlernte zu sprechen! Wer versucht, das Wissen mit anderen zu teilen, lernt ebenfalls besser.

Das Extemporieren, so der Fachbegriff, hilft, das Erlernte besser im Gedächtnis zu behalten und schafft ein tieferes Verständnis der neu erworbenen Materie. Übrigens: Sollte niemand zuhören wollen – Selbstgespräche, zum Beispiel beim Sport, erzielen einen ähnlichen Effekt.

Die richtige Lernumgebung

Um Frustrationen zu vermeiden, sollten Lernende jede Form der Ablenkung fernhalten. Man lernt am besten in einer routinierten Umgebung, in der alle Lernmittel problemlos greifbar sind. Wer mitten im Vokabellernen nach einem Stift sucht, schafft sich unnötige Unterbrechungen. Smartphone- Mitteilungen, Telefonate oder Nachrichten im Radio sorgen auch nicht unbedingt für eine optimale Konzentrationsfähigkeit.

Lernziel(e)

Klar, das große Ziel ist, zum Beispiel eine neue Sprache zu beherrschen. Bis dahin gilt es aber, viele kleine Lernziele zu erreichen. Idealerweise schafft man sich für jede Lerneinheit ein kleines Lernziel, das auch zu erreichen ist. Aus vielen kleinen Lernzielen kann man sich dann mittelfristig einen Lernplan erstellen. Das hilft bei der Orientierung und sorgt dafür, dass man nicht zu viele Baustellen gleichzeitig eröffnet. Einen zusätzlichen Motivationsschub holt sich, wer nach dem Erreichen einer bestimmten Anzahl von kleinen Lernzielen, den eigenen Erfolg angemessen feiert.

Lieber oft kurz als selten lang

Ob Instrument, Sprache, Sportart, künstlerische Fähigkeit oder IT-Knowhow – wer neue Fertigkeiten erlernt, sollte diese lieber täglich in kurzen Einheiten üben als einmal wöchentlich in einer langen Einheit. Jeden Tag 15 Minuten zu lernen, macht nicht nur mehr Spaß, sondern ist auch weniger ermüdend als einmal in der Woche zwei Stunden. Abgesehen davon, ist der innere Schweinehund leichter zu überzeugen, wenn man sich nur kurze Zeit vornimmt. Das Lernen macht dann meistens sowieso so viel Spaß, dass man nach 15 Minuten gar nicht aufhören möchte.

Das vhs-Programm-Heft durchschauen

Wer weiß, wie man lernt, aber so recht kein Interessensgebiet findet, sollte sich schnell das Programm-Heft der vhs Würzburg & Umgebung zuschicken lassen. Malen, Zeichnen, Kochen, Musizieren, Gesellschaft und Geschichte, über 25 Fremdsprachen, IT-Kenntnisse usw. – das vhs-Programm ist vielfältig und bietet einen einfachen Zugang zu neuem Wissen und neuen Fertigkeiten.

Die beste Motivation etwas Neues zu erlernen, ist dabei die Gewissheit, dass man einmal erlernte Fähigkeiten das ganze Leben lang behält.

Programm-Heft Frühjahr/Sommer 2021 der vhs Würzburg & Umgebung

  • bewährte und neue Angebote aus den Bereichen Gesellschaft, Beruf, Sprachen, Gesundheit, Kultur und Grundbildung
  • Erweiterung des Bereichs Digitale Angebote und Online-Seminare
  • Verstetigung der Rubrik „Umwelt & Nachhaltigkeit“
  • studium generale
  • Programm-Heft digital anschauen oder als gedruckte Version kostenlos bestellen auf www.vhs-wuerzburg.info

Dieser Artikel wurde im Auftrag des Anzeigen-Kunden erstellt. Geschrieben und recherchiert hat ihn ein Mitarbeiter der Kunden-Redaktion.

Sie möchten selbst in dieser Form für Ihr Unternehmen werben? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne. Einfach hier einen Termin vereinbaren.