HOCHZEITSBRAUCH

Muss das Brautpaar jeden Hochzeitsbrauch mitmachen?

"Das gehört bei einer Hochzeit einfach dazu!" Solche Sätze hören künftige Brautpaare öfters. Aber jeder meint damit etwas anderes. Muss das sein?
Strumpfband
Das Strumpfband soll dem Brautpaar Glück bringen. Analog zum Brautstrauß wird das Strumpfband häufig in die Menge geworfen. Foto: Romanno (iStockphoto)
Nicht nur vor der Hochzeit, auch bei der Feier selbst gibt es für Brautleute einiges zu tun. Zumindest dann, wen man nur einen Bruchteil der gängigen Bräuche begeht: Da gibt es Baumstämme zu zersägen, Eröffnungstänze zu tanzen, Kuchen anzuschneiden, Strumpfbänder auszuziehen, Spiele zu überstehen und schließlich noch einen Strauß zu werfen. Und irgendwo dazwischen muss der Bräutigam womöglich auch noch seine entführte Frau suchen. Muss das sein? Schließlich hat nicht jedes Brautpaar Lust dazu - andererseits gibt es hier und da Verwandte und Freunde, die diesen oder jenen Brauch erwarten. "Jedem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen