Fahrradfahren mit Hund: Auf das sollten Sie achten

Fahrradfahren mit Hund       -  Das gemeinsame Fahren mit Rad und Hund sollte zunächst in einer verkehrsberuhigten Zone oder auf einem Parkplatz geübt werden.
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn | Das gemeinsame Fahren mit Rad und Hund sollte zunächst in einer verkehrsberuhigten Zone oder auf einem Parkplatz geübt werden.

Soll es mit dem Vierbeiner auf gemeinsame Fahrradtour gehen, gibt es einiges zu beachten: Ist das Tier für den Dauerlauf neben den Speichen geeignet? Oder wird er doch besser transportiert? In jedem Fall gilt: Der Hund sollte mit Geduld eingewöhnt werden, damit die Radtour für alle zum unbeschwerten Vergnügen wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!