WÜRZBURG

Kolumne "Leben & Laufen": Von Einsamkeit und Rudelbildung

Wer läuft, hat mehr vom Leben. Das gilt nicht nur aus medizinischer Sicht. Laufen ist ein ganzheitliches Erlebnis. Warum, darüber schreibt Redakteur Andreas Jungbauer.
Leben & Laufen: Auf der Suche nach dem Glück
Redakteur Andreas Jungbauer (47) läuft seit 23 Jahren Marathon und kürzere Strecken. Im Rahmen der Serie berichtet er über Erfahrungen und gibt Tipps weiter.
Laufen ist gesellig und bringt die Leute zusammen – sagen die einen. Nein, sagen die anderen und verweisen auf die vielzitierte Einsamkeit des Langstreckenläufers. Wer hat nun Recht...? Falsche Frage. Wie wir laufen – ob als einzelner Wolf, zu zweit oder im Rudel von Freunden, Kollegen oder Laufclub, das hängt ganz vom eigenen Bedürfnis ab. Feste Verabredungen können beim Training helfen Da gibt es Hobbyathleten, die nur mit Laufpartner an der Seite in die Gänge kommen, weil sie sich allein schwer zu motivieren wissen. Tatsächlich können feste Verabredungen helfen, um konstanter im Training zu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen