Mit Hüftprothese weiter Sport machen

Mit Hüftprothese Sport machen       -  Eine Hüftprothese ist keine Ausrede, nicht mehr aktiv zu sein - im Gegenteil. Bewegung hält die Muskeln und Knochen rund um die Prothese gesund.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa | Eine Hüftprothese ist keine Ausrede, nicht mehr aktiv zu sein - im Gegenteil. Bewegung hält die Muskeln und Knochen rund um die Prothese gesund.

Eine Hüftprothese ist keine Ausrede, nicht mehr aktiv zu sein. Eher im Gegenteil. „Inaktivität erhöht wahrscheinlich das Risiko für Knochenbrüche”, betont der Chirurg und Orthopäde Prof. Carsten Perka von der Berliner Charité. Er ist überzeugt: „99 Prozent der Träger könnten mehr tun, als sie machen - weil sie sagen, sie müssten vorsichtig sein.” Es sei Bewegung, die Muskeln und Knochen rund um die Prothese gesund halte. Elementar ist aus Sicht des Mediziners nur, dass man koordinativ zu der Tätigkeit in der Lage ist und die Sportart im Idealfall schon vor der Hüft-OP beherrscht hat. ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!