Hamburg

Saisoneröffnung in der Elbphilharmonie

Das Haus ist längst ein Wahrzeichen der Hansesstadt. Sir John Eliot Gardiner eröffnete die neue Saison in der Elbphilharmonie.
Sir John Eliot Gardiner
Der britische Dirigent Sir John Eliot Gardiner (l) mit dem Orchestre Revolutionnaire et Romantique 2012 in Budapest. Foto: Bea Kallos
Mit einem umjubelten Konzert des Orchestre Révolutionnaire et Romantique unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner ist die Hamburger Elbphilharmonie in die neue Saison gestartet. Auf dem Programm standen am Sonntagabend ausschließlich Werke des französischen Komponisten Hector Berlioz (1803-1869), darunter seine bahnbrechende „Symphonie fantastique”. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Auftritt der US-amerikanischen Mezzosopranistin Joyce DiDonato, die in die Rollen der Kleopatra und der Dido schlüpfte. Im Rahmen des kostenlosen Konzertkinos wurde das Konzert live auf dem Vorplatz der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen