Dirigent und Mozartpreisträger Niksa Bareza gestorben

Dirigent Niksa Bareza       -  Niksa Bareza ist tot.
Foto: Wolfgang Schmidt/Theater Chemnitz/dpa | Niksa Bareza ist tot.

Der frühere Chemnitzer Generalmusikdirektor Niksa Bareza ist tot. Er sei am Montag (17. Januar) im Alter von 85 Jahren in Zagreb (Kroatien) gestorben, teilte das Theater Chemnit mit.Man werde ihm „ein ehrendes Andenken bewahren”. Bareza ist Träger des Sächsischen Mozartpreises. Die Auszeichnung war ihm 2010 für seine herausragende Pflege des Mozart-Werkes und sein Wirken für Sachsens Musiklandschaft verliehen worden. Vor seiner Arbeit in Chemnitz (2001-2007) war Bareza unter anderem Dirigent am Opernhaus Zürich und Chefdirigent der Grazer Philharmoniker.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!