Benin-Bronzen können zurück nach Nigeria

Benin-Bronzen       -  Zufriedene Gesichter: Außenministerin Annalena Baerbock und Kulturminister Lai Mohammed.
Foto: Britta Pedersen/dpa | Zufriedene Gesichter: Außenministerin Annalena Baerbock und Kulturminister Lai Mohammed.

„Die Benin-Bronzen kehren heim!” Außenministerin Annalena Baerbock fasste am Freitag in einen Satz, was deutsche Museen und die dafür Verantwortlichen über Jahrzehnte verhindert haben. Deutschland und Nigeria machten in Berlin den Weg frei für die Rückführung der in der Kolonialzeit geraubten Kunstobjekte. Mit einer „Gemeinsamen Erklärung zur Rückgabe der Benin-Bronzen” wurde am Freitag in Berlin ein Rahmen geschaffen, wie die Eigentumsrechte an den wertvollen Stücken von deutschen Museen an Nigeria übertragen werden können. „Bedingungslose Rückgabe” Baerbock, Kulturstaatsministerin Claudia Roth (beide ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!