Literaturwelt feiert Sensation - Rilke-Nachlass nach Marbach

Literaturarchiv Marbach       -  Das Deutsche Literaturarchiv Marbach.
Foto: Sebastian Kahnert/dpa | Das Deutsche Literaturarchiv Marbach.

Es sind viele Superlative zu hören, von „Sensation” ist die Rede und „unschätzbaren Werten”. Die Literaturszene und zugehörige Bereiche feiern einen spektakulären Deal: mit Hilfe öffentlicher und privater Gelder hat das Deutsche Literaturarchiv Marbach ein riesiges Konvolut mit Schriften und Materialien des Dichters Rainer Maria Rilke (1875-1926) erworben. Der Bestand wird damit besser zugänglich und wissenschaftlich neu erschlossen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!