Musical „Priscilla” am Münchner Gärtnerplatz

Das Münchner Gärtnerplatztheater bringt die Musicalversion des Kinohits „Priscilla - Königin der Wüste” in deutscher Erstaufführung heraus. Ein unterhaltsamer, wenn auch selbstbezogener Abend.
Musical 'Priscilla'       -  Szene aus dem Musical 'Priscilla - Königin der Wüste' im Staatstheater am Gärtnerplatz in München.
Foto: Marie-Laure Briane | Szene aus dem Musical "Priscilla - Königin der Wüste" im Staatstheater am Gärtnerplatz in München.

Eine schrill herausgeputzte Dragqueen im Film, die in einem riesigen, pinken Stöckelschuh auf dem Dach eines klapprigen Busses durchs australische Outback schwebt, war eine Stilikone der 90er Jahre. Die Botschaft dazu ist unmissverständlich: Toleranz gegenüber Menschen, die anders sind und anders leben als die große Mehrheit, muss es bis ins hinterste Hinterland schaffen. Nach zwei Jahrzehnten schmeckt die einst revolutionäre Botschaft fast schal - auch am Donnerstagabend bei der gefeierten Premiere des Musicals „Priscilla - Königin der Wüste” im Münchner ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung