MEININGEN

Aus dem Häuschen mit Elwood, Jake und Aretha

Stimmung wie selten im Theater: Das „Blues Brothers“-Musical in Meiningen reißt auch die Zuschauer von den Sitzen, die sonst wohl eher auf Heimatklänge stehen.
Auf der Flucht vor Polizisten, einer schwerbewaffneten Exgeliebten, Neonazis und anderen weißen Rassisten: Joliet Jake (Renatus Scheibe) und Elwood Blues (Sven Zinkan). Foto: Foto: Marie Liebig
Theaterfreunde mit Neigung zu Bandscheibenvorfällen, bitte aufgepasst! Wenn Sie demnächst das Rhythm-and-Blues-Musical „Blues Brothers“ nach dem Kultfilm von John Landis in Meiningen besuchen, bereiten Sie sich bitte mit Dehn- und Streckübungen auf die nicht enden wollenden Standing Ovations und Wechselgesänge vor, die die Vorstellung begleiten. Einen solch Sehnen und Seelen durchrüttelnden Saisonauftakt hat es, abgesehen von den beiden Rocky-Horror-Shows, am Meininger Theater in den vergangenen 30 Jahren nicht gegeben. Seele und Körper der Menschen zu erschüttern, um den guten Kern zu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen