Würzburg

Der Himmel über der Architektur

Es ist eine Menge Arbeit, bis Karl-Heinz Seidel ein Bauwerk ins rechte Licht gerückt hat. Im Spitäle zeigt er, wie schön sich moderne Architektur fotografieren lässt.
Faszination Architektur: Eines der Fotos, die Karl-Heinz Seidel im Spitäle zeigt. Foto: Karl-Heinz Seidel
Drei Dutzend Blicke gehen in den Himmel. Sie streifen die Schuppen verwundener Blechschindeln, durchstoßen Kuppelöffnungen, richten sich durch Mauerzacken. Der Fotograf Karl-Heinz Seidel stellt im Würzburger Spitäle, der Galerie der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens (VKU) unter dem Titel "Visus Verticalis" knapp drei Dutzend Firmamentsstückchen aus, die von den Umrisslinien moderner Gebäude geformt werden.Zugegeben, auch auf diese umbauten Räume kommt es an – aber nicht so sehr, dass Seidel sie in die Titel seiner Werke aufgenommen hätte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen