Würzburg

Die Projektile des Teufels

"The Black Rider" ist Magie-Theater. Passt gut in den Rathaushof. Dort führt das Mainfranken Theater das Musical auf.
Cedric von Borries als teuflischer Schütze in "The Black Rider". Das Mainfranken Theater führt das Musical im Würzburger Rathaushof auf. Foto: THOMAS OBERMEIER
Im kleinen Würzburger Rathaushof, in der neuerdings überdachten Behr-Halle, übernahm das Mainfranken Theater eine Tradition Würzburger Privatbühnen: das Sommertheater. Start war am Donnerstag mit „The Black Rider“, dem 30 Jahre jungen "Freischütz"-Musical des ungleichen Trios Tom Waits, Robert Wilson und William S. Borroughs..Im Singspiel leicht nachvollziehbar folgendes: Städter verliebt sich in Försterstochter, kann aber nicht schießen. Der Teufel schenkt ihm Immer-Treff-Munition, der Schreiberling aus der Großstadt gewinnt durch Jagdglück auch die Herzen der Schwiegereltern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen