LOHR

Drei Tage junges Kino in der Provinz

Das Lohrer StattKino zeigt seit zwei Jahren erfolgreich anspruchsvolle Filme in einem historischen Gewölbekeller. Und demnächst – beim Filmwochenende – drei Tage am Stück.
Richard Winter auf der Treppe zum Kulturkeller Weinhaus Mehling in Lohr, in dem seit zwei Jahren mittwochs „StattKino” läuft. Foto: Foto: Mathias Wiedemann
Richard Winter hat die großen, runden Augen eines Mannes, dem das Schauen zur zweiten Natur geworden ist. In seinem Fall das Schauen auf eine Kinoleinwand. „Das ist wie beim Zirkus – wenn Sie da hineingeboren werden...“, sagt er. Der Vater betrieb zwei Kinos in Lohr (Lkr. Main-Spessart), Sohn Richard, heute 70, verkaufte schon als Sechsjähriger Süßigkeiten, arbeitete sich zum Platzanweiser hoch („das gab es damals noch“) und schließlich zum Vorführer. Studiert hat er dann eher nebenher, wie er sagt. Volkswirtschaft. Wichtiger waren ihm die Kinos in Lohr, später in Aschaffenburg ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen