WÜRZBURG

Farin Urlaub: Der große Blonde und die Ratten

Die Halle bebt. Das Publikum kreischt, tanzt, springt und klatscht. „Könnt ihr noch ein bisschen lauter klatschen?“, fragt Farin Urlaub die 3700 Zuschauer in der s.Oliver Arena in Würzburg. Sie können. Und sie geben alles.
„Um die Halle ist es nicht schade“: Farin Urlaub in der und über die Würzburger s.Oliver Arena. Foto: FOTO Susanne Rosenfeld/Montage Jutta Glöckner
Auf den Sänger und Gitarristen der Punk-Band „Die Ärzte“ muss man nicht lange warten. Punkt acht Uhr steht Urlaub auf der Bühne – und die zweistündige Party beginnt. Vorband? Nicht nötig. Die Stimmung ist auch so von der ersten Minute an ausgelassen. Mit Liedern wie „1000 Jahre schlechten Sex“ und „I.F.D.G“ legt der große Blonde los. Unterstützt wird er dabei von Trompete, Posaune und Saxophon – sowie von vier Sängerinnen in Flamenco-Outfit. Punkrock mit Reggae-Grooves. Die Menge tanzt. Farin Urlaub lässt die Hüften kreisen. „Auf der nächsten Tour sing' ich gar nicht mehr, sondern tanz' nur noch“, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen