RÖTTINGEN

Genauso komisch wie die „Ritter der Kokosnuss“

Die Musical-Parodie der Artus-Sage steht dem Monty-Python-Film in nichts nach. „Spamalot“ feierte bei den Frankenfestspielen umjubelte Premiere.
Premiere des Musicals „Spamalot“ bei den Frankenfestspielen Röttingen Foto: Foto: Gerhard Meißner
Die Ritterschar, die Burg Brattenstein im schmissigen Handstreich erobert und in ein Tollhaus verwandelt, ist ein skurriler Haufen, dem das adelige Geblüt weitgehend fehlt. Eher dem Lachkrampf als dem Schwertkampf zugeneigt hält die kunterbunte Gruppe das Premierenpublikum im voll besetzten Burghof auf Trab: Die Fülle des Unsinns treibt den Lachpegel über zwei Stunden hoch und wird von begeistertem Beifall begleitet. Im Musical „Monty Python?s Spamalot“ geben sich zum Auftakt der 35. Röttinger Frankenfestspiele eine unsägliche Menge ritterlicher Blödeleien die Ehre – mit faszinierender ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen