Schweinfurt

Große Oper mit kleinem Ensemble: Gounods "Faust" aus Detmold

Nach dreimal Wagner begeistert das Landestheater beim Gastspiel in Schweinfurt auch mit Gounods "Faust": französische Hochromantik mit menschlichem Maß, sozusagen
Szenenfoto der "Faust"-Inszenierung von Jan Eßinger für das Landestheater Detmold. Foto: A. T. Schaefer
Der Kern des Bösen ist Gleichgültigkeit. Dieser Mephisto scheint seiner Kräfte überdrüssig. Wie er die Menschen ins Verderben treibt, das hat etwas Gelangweiltes. Mehr noch: Der Teufel ist in Jan Eßingers Inszenierung der hochromantischen Oper "Faust (Margarethe)" von Charles Gounod für das Landestheater Detmold (am Dienstag und Mittwoch zu Gast im Theater der Stadt Schweinfurt) kein fremdes Wesen, das irgendeiner Unterwelt entsteigt, sondern fester Bestandteil unser aller Persönlichkeit.Eßinger macht das im schnörkellosen und effektiven Bühnenbild von Nora Johanna Gromer gleich zu Beginn mit einem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen