Würzburg

King Arthur: Zauberkraft für die Briten

Was ein wenig Magie und Liebe doch vermögen: Das Mainfranken Theater zeigt's in einer zauberhaften Großproduktion aller Sparten. Aktuelle Anspielungen inklusive.
Wenn sich Herrschende die Stirn zeigen: Cedric von Borries (links) und Alexander Darkow als König Artus und Oswald im finalen Kampf. Foto: Thomas Obermeier
Natürlich kommt man nicht umhin, ständig an das zu denken, was gerade in London passiert – oder eben nicht. Nicht erst ganz zum Schluss, wenn sich alle goldgewandet in den Armen liegen und „Ein Hoch auf die Ehre Alt-Englands!“ singen. Man muss auch an das aktuelle Desaster denken, wenn Luftgeist Philidel in Nebelschwaden nach einer verlorenen Schlacht über das Leichenfeld flirrt und irrt und entsetzt ein schauriges „Erbarmen! Erbarmen!“ jammert und klagend die blauen Fahnen mit dem roten Kreuz von den schiefen Masten herabreißt. Oder wenn die Zauberer gefragt sind: „Es ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen