Bad Kissingen

Kissinger Sommer: Metamorphosen zu Beethovens 250. Geburtstag

Der französische Pianist Jean-Yves Thibaudet ist Artist in Residence beim Kissinger Sommer 2020. Foto: Kasskara

Das nächste Jahr steht ein Jubiläum an, das große Beachtung finden wird: Ludwig van Beethoven erblickte vor 250 Jahren das Licht der Welt. Auch das Musikfestival Kissinger Sommer feiert unter der vierten Intendanz von Tilman Schlömp vom 19. Juni bis zum 19. Juli 2020 mit. Die 58 Veranstaltungen stehen unter dem Motto: "1770_1827 Beethoven Metamorphosen". Sie umfassen neben den großen symphonischen Produktionen unter anderem auch eine Musikalische Schnitzeljagd für Familien mit Kindern.

Als klassisches Festival präsentiert der Kissinger Sommer laut einer Mitteilung eine Auswahl der bedeutendsten Beethoven-Werke, darunter die Symphonien Nr. 1, 8 und 9 sowie die Klavierkonzerte Nr. 3 bis 5 und das Violinkonzert. Auf dem Programm stehen zudem sämtliche Violin- und Cellosonaten und fünf Solo-Rezitale des "Kissinger KlavierOlymps".

Beethovens Beziehungen zur Moderne und zur Folk Music

Die "Beethoven-Metamorphosen" werden auch wieder ungewohnte Blickwinkel auf das bekannte Repertoire werfen. Einige Beispiele: Die Theaterkompanie Nico & the Navigators erarbeitet gemeinsam mit dem Kuss Quartett unter dem Titel "Force & Freedom" eine poetische Interpretation von Beethovens späten Quartetten: ein inszeniertes Konzert für Streichquartett, E-Gitarre, Performer und Sounddesigner. Die Kissinger LiederWerkstatt greift unter dem Titel "Geliebte Ferne" mit sechs Uraufführungen Beethovens einzigen Liederzyklus als Inspiration auf. Die Geigerin Elena Denisova wird eine Violinfassung des zweiten Klavierkonzerts spielen. Am Metamorphosen-Tag am 18. Juli 2020 sollen unter anderen Beethovens Beziehungen zur Moderne und zur Folk Music thematisiert werden.

Der Kissinger Sommer kündigt auch "drei herausragende Einzelproduktionen" innerhalb des durch die Bundesregierung unterstützten Projekts "BTHVN 2020" an. Dazu gehören am 11. Juli 2020 Beethovens Missa solemnis, das die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung ihres Chefdirigenten Paavo Järvi aufführen wird. Le Cercle de l'Harmonie unter Jérémie Rhorer wird am 19. Juli 2020 das Abschlusskonzert mit Beethovens neunter Symphonie gestalten. Die einzige Oper des Komponisten wird in einer Neufassung des Kissinger Zukunftslabors erklingen. Schüler und Studenten aus der Region haben den Angaben zufolge unter dem Titel "Leonore" / "Fidelio" 2020 mit einem Chor aus Profis und Laien (Leitung Johannes Klumpp) eine neue Version des Werkes erarbeitet.

Artist in Residence ist der französische Pianist Jean-Ives Thibaudet

Artist in Residence ist 2020 der französische Pianist Jean-Yves Thibaudet. Er setzt laut Mitteilung einen Kontrapunkt zum Beethoven-Thema: etwa mit dem Orchestre National de Lyon Gershwins Klavierkonzert oder im late-night-Programm mit Musikern des DSO Berlin französische und amerikanische Musik um Grenzbereich zwischen Klassik und Jazz.

Darüber hinaus gibt es ein illuminiertes Konzert mit dem jungen Orchester Baltic Sea Philharmonic (Leitung Kristjan Järvi). Ebenso eine Aufführung von Carl Orffs Carmina Burana am 125. Geburtstag des Komponisten am 10. Juli 2020 mit den Bamberger Symphonikern und Visuals des Berliner Filmkünstlers Michael Carstens.

Der Kartenvorverkauf startet am 25. November telefonisch unter (0971) 8048-444 (Mo-Fr 8.30 bis 20 Uhr, Sa/So 10 bis 14 Uhr). Weitere Informationen im Internet: www.kissingersommer.de

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
  • Fidelio
  • Geigerinnen
  • Kissinger Sommer
  • Komponistinnen und Komponisten
  • Ludwig van Beethoven
  • Musikfestivals
  • Oper
  • Pianisten
  • Sinfonien
  • Streichquartette
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!