SCHWEINFURT

Kuriositäten auf der Konzertbühne

Das Duo Andreas Martin Hofmeir und Andreas Mildner setzt sich mit seinem Liederabend ohne Worte über alle Regeln hinweg.
Andreas Martin Hofmeir (Tuba) und Andreas Mildner (Harfe). Foto: Foto: Philippe Gerlach
Möchten wir nicht alle gern einmal ein anderer sein und eine andere Rolle spielen? Vielleicht hat das die beiden Solisten des Abends im Schweinfurter Theater dazu bewogen, einen Liederabend ohne Worte zu entwerfen. Der Tubist, der zarte Lieder und dramatische Arien singt, der Harfenist, der einen Pianisten mimt und auch ein ganzes Orchester in den Fingern hat. So lassen wir also jegliche Erwartung fallen, denken nicht an die Tuba, die außer ein paar tiefen Tönen nicht viel mehr zu bieten hat als hochglanzpoliertes Blech, denken nicht an die Harfe, das himmlische Instrument mit den dahinplätschernden ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen