Würzburg

Lifschitz bei den Bachtagen: Was Bach und Beethoven verbindet

Der ukrainische Pianist deckte vielfach Bezüge zwischen beiden Komponisten auf. Und machte den Abend so zu einer stimmigen und mitreißenden Gesamtkomposition.
Konstantin Lifschitz Foto: Adam Shemper
Es war wohl kein Zufall, dass eine Gold- und Silberschmiedewerkstatt die Patenschaft für das Klavierrezital von Konstantin Lifschitz übernommen hatte. Kleine und große Meisterwerke, fein herausgearbeitet, glänzend und dem Anspruch des diesjährigen Gesamtprogramms „für die Ewigkeit“ genügend, kamen an diesem Abend im Konzertsaal der Musikhochschule Würzburg bei den Bachtagen zu Gehör.