WÜRZBURG

Mönkemeyers Finger spielt wieder mit

Mozart war ein Theatermensch. Da lag es nahe, seine „Ballettmusik zu einer Pantomime“ KV 446 beim Würzburger Mozartfest nicht nur musikalisch, sondern auch szenisch umzusetzen.
Mozart war ein Theatermensch. Da lag es nahe, seine „Ballettmusik zu einer Pantomime“ KV 446 beim Würzburger Mozartfest nicht nur musikalisch, sondern auch szenisch umzusetzen. Hierzu verwandelte sich das Konzertpodium des Gartensaals der Würzburger Residenz in eine kleine Bühne, auf der die „Pantomime Compagnie Isidoro Fernandez“ agieren konnte. Die Musiker des Concertino München lieferten die amüsante Musik sozusagen aus dem Off von der Seite aus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen