WÜRZBURG

Mozartfest meldet fünf Prozent mehr Besucher als 2017

Nach viereinhalb Wochen mit 61 Veranstaltungen zum Motto „Aufklärung. Klärung. Verklärung“ hat das Mozartfest Würzburg Bilanz gezogen. Die Zahlen sind erfreulich.
Die zweite Nachtmusik 2018 im Hofgarten der Residenz. Foto: Foto: Johannes Kiefer
Nach viereinhalb Wochen mit 61 Veranstaltungen zum Motto „Aufklärung. Klärung. Verklärung“ hat das Mozartfest Würzburg Bilanz gezogen. Laut Pressemitteilung kamen rund 24 800 Besucher (das bevorstehende Konzert auf der Landesgartenschau am 5. Juli eingerechnet), das sind fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Neue Spielstätten wie die Leerguthalle der Hofbräu, das Kino Central, die Landesgartenschau oder die Sepultur des Kiliansdoms hätten die Platzkapazitäten erweitert und gäben Spielraum für weitere Entwicklung. Die prozentuale Auslastung lag bei 91 Prozent.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen