Würzburg

Natürlich mit Moonwalk: Zwei Huldigungen an den King of Pop

Musikalisch, tänzerisch und szenisch rundum gelungen: Zwei Bühnenprogramme über das exzentrische Showgenie Michael Jackson lockten 2700 Fans in die Hallen.
Jacko in vertrauter Pose: „Beat it“ im Congress Centrum. Foto: Patty Varasano
Eine Michael-Jackson-Welle überrollte Würzburg. Innerhalb von vier Tagen warben zwei Angebote mit einer Show über den „King of Pop“ um die Gunst der Freunde des exzentrischen Stars. „Beat it“ lockte 1500 Fans ins Congress Centrum, zu „Thriller live“ versammelten sich 1200 in der s.Oliver Arena. In beiden Häusern bekamen die Zuschauer sehenswerte Shows geboten, die das nicht gerade moderate Eintrittsgeld wert waren.„Beat it“,  als „Musical über Michael Jackson“ angekündigt, erweist sich mit einer Non-Stopp-Parade von 26 Songs als Michael-Jackson-Hit-Abend.