Schweinfurt

Umjubeltes Debut des Ballett Augsburg am Theater Schweinfurt

Düstere Schatten und vitale Lebensfreude – das 16-köpfige Tanz-Ensemble präsentierte mit "Dimensions of Dance" einen kontrastreichen Ballettabend
Cantata: Die Choreographie von Mauro Bigonzetti ist eine pulsierende Hymne auf das Leben und die Facetten der Liebe – Verführung, Leidenschaft, Streit und Eifersucht. Foto: Jan Pieter Fuhr
Endlich. Start in die neue Tanz-Saison im Schweinfurter Theater mit dem umjubelten Debut des Ballett Augsburg mit "Dimensions of Dance". Augsburgs neuer engagierter Ballettdirektor und Chefchoreograf Ricardo Fernando präsentierte mit seinem 16-köpfigen Ensemble einen spannenden, kontrastreichen Ballettabend mit tänzerischem Elan, voll ansteckender Begeisterung. Das Publikum feierte die strahlenden jungen Tänzerinnen und Tänzer mit Applausstürmen und Bravorufen. Zur Eröffnung "Beginning after" des spanischen Choreografen Cayetano Soto, der das Werk während einer schweren Krankheit vom ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen