WIESENBRONN

Unterfränkische Firma half beim Elbphilharmonie-Klang

Die Wiesenbronner Ackermann GmbH baute ein Modell des Großen Saals der Elbphilharmonie. Daran orientierte sich auch Akustik-Experte Yasuhisa Toyota.
Werkstattatmosphäre: Bei der Ackermann GmbH in Wiesenbronn entstand ein Modell des Elbphilharmonie-Konzertsaals. Foto: Foto: Ackermann GmbH
„Schier verzweifelt, doch noch gelöst, viel gelernt“: So lautet die Formel für den Erfolg. Zumindest für Schreinermeister Frank Ackermann, Chef der Georg Ackermann GmbH in Wiesenbronn im Landkreis Kitzingen. Vor zehn Jahren entdeckt der Unternehmer in der Zeitung einen Artikel über die Elbphilharmonie und die Pläne des renommierten japanischen Akustikers Yasuhisa Toyota. Sein erster Gedanke: „Da will ich mitmachen.“ Ein Traum? Er geht in Erfüllung. Frank Ackermann erkundigt sich. Ein Kunde empfiehlt ihn. Kurz darauf kommt die Anfrage aus der Hansestadt. Ackermann überlegt nicht ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen