Würzburg

Weihnachtskonzert: Glitzerndes Entertainment zum Mitschnipsen

Leise swingt der Schnee auf der glitzernden Baustelle: Die Stimmung stimmte bei "It’s Christmas Time" im Mainfranken Theater. Es moderierte ein frecher Rauschgoldengel.
Das Philharmonische Orchester Würzburg
Das Philharmonische Orchester Würzburg Foto: Nik Schölzel

Die Stimmung ist gut und vor allem eines: weihnachtlich! Der ein oder andere im Publikum hat sich tatsächlich im Outfit dem Anlass angepasst und trägt Glitzer oder sogar Nikoläuse auf dem Rock. "It’s Christmas Time" – es ist Weihnachtszeit im Mainfranken Theater. Beim großen Weihnachtskonzert vor vollem Hause präsentierte das Philharmonische Orchester zusammen mit der Big Band Würzburg eine ganz besondere Mischung aus alten und neuen Weihnachtssongs.

Durchs Programm führt ein entzückender Rauschgoldengel mit frecher Schnauze – mit viel trockenem Humor von Konzertdramaturgin Beate Kröhnert dargestellt. "Die wunderbare Baustelle hier hat sich heute besonders rausgeputzt", begrüßt sie die gut gelaunten Zuhörer, nachdem der Abend mit einer fröhlich-flotten Version von "Deck The Halls", dem britischen Weihnachtsgassenhauer, wortwörtlich "eingeswingt" wurde.

Warum das Mainfrankentheater sich einen so schönen Rauschgoldengel leisten kann? "Wir werden ja jetzt Staatstheater", erläutert der Engel, und leitet den nächsten Teil des Konzerts ein, der sich vor allem mit einer Sache beschäftigt, die an Weihnachten in Würzburg eher Mangelware sei: "Wenn in Würzburg mal der Schnee rieselt, dann leise."

Dirigent Gábor Hontvári setzt sich zum schnellen "Sleigh Ride" sogar die Rentierohren auf

Das gilt aber nicht für die Darbietung des Orchesters an diesem Abend: Das zieht alle Register, und Dirigent Gábor Hontvári setzt sich zum schnellen "Sleigh Ride" sogar die Rentierohren auf. Überhaupt swingt und tanzt der Mann an der Front voller Leidenschaft mit, grinst und feixt und hat sichtlich Spaß am gut gelaunten Mix aus alten und neuen Songs, zum großen Teil arrangiert vom ebenfalls anwesenden Torsten Maaß.

Barbara Schöller und Armin Kahl liefern die Gesangsparts und schaffen es, ein bisschen amerikanisches Weihnachtspathos – großes, glitzerndes Entertainment zum Mitschnipsen – auf die Bühne zu zaubern. Ob es ein getragenes "Süßer die Glocken nie klingen", ein swingendes "Let It Snow" oder ein buntes Medley der beliebtesten Radioweihnachtshits um "Last Christmas" ist – die Mischung stimmt an diesem Konzertabend.

Immer wieder gibt es spontanen Szenenapplaus für die Solisten an Instrumenten und Mikrophonen und natürlich eine bejubelte Zugabe. Wer noch nicht in Weihnachtsstimmung ist, sollte sich das nicht entgehen lassen: Eine zweite Aufführung von "It’s Christmas Time" gibt es am kommenden Freitag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr  im Mainfranken Theater zu sehen.

Rückblick

  1. Wie Enrico Calesso in der Toskana seine Landleute begeisterte
  2. Mainfranken Theater: Ist der Streit um Trabusch jetzt vom Tisch?
  3. Herr Calesso, macht musizieren unter Corona-Auflagen Spaß?
  4. Mainfranken Theater: Beschwerde bei OB in Causa Trabusch
  5. Mainfranken Theater: Neue Entscheidung zu Intendanten-Posten
  6. Mainfranken Theater: Erneute Hängepartie um Vertrag für Trabusch
  7. Mainfranken Theater lädt zur Abschiedswoche ins Große Haus
  8. Mainfranken Theater: Abschied vom Großen Haus
  9. Kommentar: Trabusch-Entscheidung ist eine Niederlage für den OB
  10. Mainfranken Theater: Neuer Vertrag für Trabusch wahrscheinlich
  11. Mainfranken Theater: Antrag für neuen Vertrag für Trabusch
  12. Mainfranken Theater: Rohbau ist fertig, Richtfest fällt aus
  13. Förderverein Mainfranken Theater: Trabusch-Debatte schnell beenden
  14. Trabusch-Vertrag: Würzburger Stadtrat berät doch noch einmal
  15. Trabusch-Debatte: Am Donnerstag wird es im Stadtrat spannend
  16. Mainfranken Theater: Stadt reagiert auf Vorstoß zu Trabusch-Vertrag
  17. Mainfranken Theater: Wird über Trabusch-Vertrag neu entschieden?
  18. Mainfranken Theater: Intendant Markus Trabusch muss 2021 gehen
  19. Dorian Brunz – Autor und Stipendiat am Mainfranken Theater
  20. Absagen und Verschiebungen: Corona erreicht die Kultur
  21. Corona-Vorsorge: Mainfranken Theater setzt Betrieb bis 19. April aus
  22. Otto Kukla: "Ich habe viel beim ollen Brecht gelernt"
  23. Vom Windhauch zum Orkan: Die Philharmoniker mit Mahler im Dom
  24. Das Mainfranken Theater entlarvt den Reaktionär Strindberg
  25. Berufung: Enrico Calesso wird ständiger Gastdirigent in Linz
  26. Oper im Mainfranken Theater: Nichts für Schmerzempfindliche
  27. Der Philosoph als Dirigent: Theaterpreis für Enrico Calesso
  28. Interview: Der Neue am Pult des Philharmonischen Orchesters
  29. Weihnachtskonzert: Glitzerndes Entertainment zum Mitschnipsen
  30. Paul Maar und die hohe Kunst des königlichen Vorlesers
  31. Zehn Minuten Applaus für "Evita" am Mainfranken Theater
  32. Spaß mit Opas Eskapaden: „5 Kilo Zucker“ in der Kammer
  33. Das Mainfranken Theater wird zu Hotzenplotz' Räuberhöhle
  34. Schwalbenkönig und die negativen Seiten des Profifußballs
  35. Kosma Ranuer als Rigoletto: Alles andere als zweite Wahl
  36. Trunkene Sinnlichkeit beim Sinfoniekonzert der Philharmoniker
  37. Wie man einem Dirigenten (s)ein Instrument verschafft
  38. Kleist – als Spion in Würzburg?
  39. Mainfranken Theater: Tänzer zwischen "Einst" und "Jetzt"
  40. Comedian Harmonists in Würzburg: Warum man sich beeilen muss
  41. Warum das Würzburger Musiktheater derzeit einen Lauf hat
  42. Beklemmung pur beim Wendestück am  Mainfranken Theater Würzburg
  43. Würzburgs Schauspieler machen Schillers Klassiker zum Ereignis
  44. Erste Millionen-Rate für die Theatersanierung
  45. Mainfranken Theater: Bilanz der ersten Baustellen-Saison
  46. Staatsheater: Wiedereinzug ins neue Haus mit neuem Namen
  47. Wird das Mainfranken Theater noch heuer Staatstheater?
  48. Interview: Eine Frau, die Musik liebt und Nächstenliebe lebt
  49. Ein Jahr neue Tanzcompagnie – zwei Tänzer ziehen Bilanz
  50. Musikalischer Geschlechterkampf im Rathaushof

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Kristina Deininger
  • Barbara Schöller
  • Dirigenten
  • Konzertabende
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Mainfranken Theater
  • Orchester
  • Staatstheater
  • Theater
  • Unterhaltung
  • Weihnachtskonzerte
  • Weihnachtsstimmung
  • Weihnachtszeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!