Würzburg

Wenn aus Strommasten Kunst wird

Benjamin Brückner fotografiert Strommasten im Nebel. Das ist nicht nur ästhetisch, sondern hat durchaus auch eine Botschaft. Zu sehen in der BBK-Galerie.
Eine der Fotografien von Benjamin Brückner. Zu sehen in der Würzburger BBK-Galerie. Foto: Benjamin Brückner
Vor zwölf Jahren wanderte der Würzburger Student Benjamin Brückner über die Felder, bestaunte Windkraftanlagen und wunderte sich, was mancher gegen diese ästhetischen Gebilde einzuwenden habe. Fotografiert hat er die Flügelmasten schon damals. Nur fehlte den Arbeiten ein ganz gezielter Blick, empfand der junge Künstler, und zugleich eine übergeordnete Perspektive.In beide Richtungen haben er und die Welt sich mittlerweile weiterentwickelt. Benjamin Brückner grenzte die visuellen Erscheinungsformen ein und nahm seine Objekte ausschließlich bei bestimmten Nebellagen auf.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen