MÜNCHEN/WÜRZBURG

Wie Erwin Pelzig seine Film-Premiere feierte

So gegen eins sitzt Frank-Markus Barwasser in einer Ecke des „Park Café“ in München und macht einen zufriedenen Eindruck. Vorne, an der Bar, tanzt Schauspielerin Franziska Schlattner, und im Nebenraum der Gaststätte im Herzen Münchens, wohin Barwasser zur Feier nach der Deutschland-Premiere seines ersten Kinofilms ...
Kinopremiere "Vorne ist verdammt weit weg"
Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig mit Christiane Paul bei der Premiere ihres Films „Vorne ist verdammt weit weg“ in München. Foto: FOTO dpa
„In dem Film stecken so viel Leidenschaft, so viel Schweiß und auch Zweifel, da ist es schön, wenn er so ankommt“, sagt Barwasser im ganz kleinen Kreis und nippt am Weißwein. Silvaner aus Franken gibt's – logisch bei einer Feier zu Ehren des fränkischen Nörglers Pelzig –, auch wenn Barwasser eher französische Tropfen bevorzugt.Wie ankommt?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen