WÜRZBURG

Windsbacher holten Luther in die Jetztzeit

Unter dem etwas trockenen Titel „Musik der Reformation in Franken“ gab der renommierte Knabenchor ein gar nicht altbackenes, vielmehr atmosphärisch-zauberisches Konzert.
Das feiste Gesicht Martin Luthers, der kleinäugig vom Werbeflyer des Windsbacher Knabenchors blinzelte, konnte Interessierte durchaus in die Irre führen: Unter dem etwas trockenen Titel „Musik der Reformation in Franken“ gab der renommierte Knabenchor in der halb gefüllten Johanniskirche ein gar nicht altbackenes, vielmehr atmosphärisch-zauberisches Konzert, das die Sinnlichkeit fränkischer Vokalmusik um 1600 – genauer gesagt: verschiedener Luthervertonungen – hör- und spürbar machte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen