Bad Mergentheim

Wo der junge Beethoven einst als Kellner ran musste

Vor 800 Jahren wurde der Deutsche Orden in Mergentheim ansässig und mischte über die Jahrhunderte in der großen Politik mit. Und nicht selten auch in Kunst und Musik.
Bestens erhalten: Mit dieser Urkunde begann vor 800 Jahren, am 16. Dezember 1219, die Geschichte des Deutschen Ordens in Mergentheim.  Foto: Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Als der Deutsche Orden in den unruhigen Zeiten des Bauernkriegs im Jahr 1525 seinen Hauptsitz und damit die Residenz des Hochmeisters nach Mergentheim verlegte, gab es ihn schon seit 308 Jahren. Gegründet im Jahr 1190 in Jerusalem als Hospitalorden, der kranke Pilger und verletzte Kreuzritter versorgte, 1198 erweitert zum kämpfenden Ritterorden, war er zu Beginn des 16.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen