Weichtungen

Kinderstück der Maßbacher: Peter Pan und der Grüne-Socken-Virus

Temporeich und voll aktueller (Corona-)Bezüge: Das Weihnachtsstück des Theaters Schloss Maßbach läuft heuer in der Dorfhalle Weichtungen, da das Theater Schweinfurt geschlossen ist.
Piraten auf hoher See: Das Ensemble von 'Peter Pan' in Aktion.
Foto: Angelika Silberbach | Piraten auf hoher See: Das Ensemble von "Peter Pan" in Aktion.

"Peter Pan" ist ein Traum. Genaugenommen der Traum aller, die an das Reich der Fantasie glauben. Noch besser erklärt, ein wunderbares, temporeiches, federleichtes Theaterstück für Kinder mit brandaktuellen Bezügen vom Theater Schloss Maßbach. Premiere war diesmal in der Dorfhalle Weichtungen (Lkr. Bad Kissingen) – normalerweise läuft das Weihnachtsstück der Maßbacher im Theater Schweinfurt, das aber derzeit wegen Sanierung geschlossen ist. Das Kinderstück war letztes Jahr ganz dem Lockdown zum Opfer gefallen, jetzt bangt das Ensemble um Theaterleiterin Anne Maar wieder um weitere Aufführungen.

Regisseur und Ensemble entwickelten das Stück gemeinsam

Ein Zimmer mit drei Pflegebetten, vier hochmotivierte Schauspielende und jede Menge Musik, Wortwitz, comichafte Lautmalereien – fertig ist ein kurzweiliges, knapp einstündiges, neues Theaterstück. Kreiert haben es Regisseur Christian Schidlowsky und das Maßbacher Ensemble. Sie haben die Szenen aufgebaut, herumexperimentiert und vieles ausprobiert. So entstand ihr "Peter Pan", inspiriert von Buch und Theaterstück des schottischen Schriftstellers James Matthew Barrie, der vor über 100 Jahren den Jungen aus Nimmerland erfand, der nie erwachsen werden wollte.

Igitt: Yannick Rey als Michael/Peter Pan überreicht Wendy (Tonia Fechter) eine Stinkesocke. Links der Fremde (Georg Schmiechen).
Foto: Angelika Silberbach | Igitt: Yannick Rey als Michael/Peter Pan überreicht Wendy (Tonia Fechter) eine Stinkesocke. Links der Fremde (Georg Schmiechen).

Im Maßbacher "Peter Pan" erinnern sich Michael (Yannick Rey) und seine Geschwister Wendy (Tonia Fechter) und John (Alexander Baab) als Erwachsene an ihre fantasievollen Spiele. Gemeinsam tauchen sie wieder ab in ihre aberwitzigen Kinderabenteuer, switchen zwischen den Rollen hin und her – manchmal in einem Satz – und hinterfragen auch nicht das plötzliche Auftauchen eines Fremden (Georg Schmiechen). Der gehört halt einfach zum Spiel.

Das Happyend ist eine Kissenschlacht

Witzig, wie die Geschwister Wendy ("Ich kann doch meinen Bruder nicht küssen, iiih") und Michael, der gerade Peter Pan mimt ("Wie geht eigentlich ein Kuss?") mit dem Thema Nähe umgehen. Michael überreicht Wendy statt Kuss einen grünen virenverseuchten Socken. Der ist aber nur geruchsmäßig eine Belastung, ansonsten völlig harmlos. Da braucht es keinen Schnelltest.

Durch das Hin- und Herschieben der Betten entstehen Nimmerland, Piratenschiff oder Todesfelsen.
Foto: Angelika Silberbach | Durch das Hin- und Herschieben der Betten entstehen Nimmerland, Piratenschiff oder Todesfelsen.

Herrlich, wie aus dem Kinderzimmer durch das Hin- und Herschieben der Betten Nimmerland, Piratenschiff oder Todesfelsen entstehen. Oder wie wandlungsfähig ein Stockregenschirm ist. Zack, den Griff abgerissen, schon blitzt er als gefährlicher Eisenhaken an der Hand von Käpt’n Hook. Der Rest-Regenschirm ist das Paddel, die Laken werden als Segel gehisst, die Corona-Maske mutiert zum Piratentuch. "Ho ho, hei jo, das Tau in der Hand, das Messer im Mund" – so segeln die vier Piraten über die gefährliche See.

Lesen Sie auch:

"Tick tack, tick tack", da lauert das grün angeleuchtete Krokodil unterm Piratenschiff, das den grausamen Käpt’n in Angst und Schrecken versetzt und ihn die schauerlich grandiose Hook-Arie "Ade, ade" singen lässt. Mit zig überraschenden magischen Momenten steuert das Ensemble dem Happyend entgegen, eine Kissenschlacht der drei erwachsenen Geschwister. Nach dem Applaus glänzende Augen, auch bei der achtjährigen Fiona. Sie fand das Stück super, vor allem, "dass vier Schauspieler alle Figuren darstellen konnten".

Weitere Vorstellungen bis Mitte Dezember, Karten im freien Verkauf noch verfügbar für 23., 24., 25. November, 9. Dezember. www.theater-massbach.de

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Weichtungen
Angelika Silberbach
Anne Maar
Geschwister
Peter Pan
Piratenschiffe
Regisseure
Schloss Maßbach
Theater Schloss Maßbach
Theater Schweinfurt
Theaterstücke
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!