Wann Axel Prahl einen Frosch auf dem Kopf hat

Axel Prahl: „Grundsätzlich finde ich viel schrägen, schwarzen Humor wunderbar.“
Foto: dpa | Axel Prahl: „Grundsätzlich finde ich viel schrägen, schwarzen Humor wunderbar.“

Durchschnittlich 9,27 Millionen Zuschauer schalten ein, wenn sich der schnöselige Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) und der mürrische Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) im „Tatort“ aus Münster bei der Mörderjagd kabbeln. Vor zehn Jahren startete der unbekümmerte Mix aus Krimi und Komödie. Er mauserte sich in Windeseile zu einer Art Fernsehkult – der Spitzenwert liegt bei stolzen 11,79 Millionen Zuschauern. Im Jubiläumsfall („Das Wunder von Wolbeck“, 25.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung