Würzburg

Zehn Minuten Applaus für "Evita" am Mainfranken Theater

"Oh what a Circus, oh what a Show!": Die schillernd bunte Inszenierung von Andrew Lloyd Webbers Musical "Evita" wird im Mainfranken Theater stürmisch gefeiert.
Marzia Marzo als Evita beherrscht die Szene. Das Musical über den steilen Aufstieg der Maria Eva Darte begeisterte das Premierenpublikum des Würzburger Mainfranken Theaters. 
Foto: Thomas Obermeier | Marzia Marzo als Evita beherrscht die Szene. Das Musical über den steilen Aufstieg der Maria Eva Darte begeisterte das Premierenpublikum des Würzburger Mainfranken Theaters. 

Maria Eva Duarte, unehelich geborenes Mädchen vom Lande, schafft den Aufstieg zur Präsidentengattin und mächtigsten Frau Argentiniens. Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Gesangstexte) haben diese unglaubliche Karriere  in einem Musical eingefangen, in dem sich Machtstreben und Leidenschaft, Missachtung und Neid, Lebensfreude und Trauer in einem rasanten Wechselspiel vereinen. Immer wieder Szenenapplaus für originelle Version des vierzig Jahre alten Musicals Das Ensemble des Mainfranken Theaters hat diese  Komponenten in all ihrer schillernden Ausgelassenheit in seine originelle Version ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung