Würzburg

Klima-Debatte: Warum sich die Wissenschaftler festlegen

Wir schlecht ist Deutschland beim Klimaschutz, wie ernst die Lage? „Es gibt viel anzupacken. Machbares“, sagt Professor Martin Lohse. Seine Antwort auf unseren Samstagsbrief.
Planet Erde ist krank - weil er Homo sapiens hat. Protestschild bei einer "Fridays For Future"-Demonstration. Foto: Christophe Gateau, dpa
„Danke für den Klima-Klartext, Herr Professor Lohse!“ war in der vergangenen Woche unser Samstagsbrief überschrieben. Anlass war die Stellungnahme der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina zu den „Klimazielen 2030“, an der Lohse mitarbeitete. „Es freut mich, dass gelesen wird, was die Leopoldina zum Klima geschrieben hat“, schreibt Martin Lohse in seiner Antwort. Das Lob komme ihm „nur in Maßen zu, andere in der Arbeitsgruppe haben mehr an diesem Papier gearbeitet“, so Lohse. Hier sein Antwortbrief: Liebe Frau Natter, Danke für Ihren Brief. Es ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen