Würzburg

Samstagsbrief: Opa Gerhard, stell den Ramazzotti kalt!

Zu Ehren aller Omas und Opas feiert Bayern am 13. Oktober zum allerersten Mal den Großelterntag.  Warum sie so besonders sind? Eine Liebeserklärung einer Enkelin.
Immer eine Schulter zum Anlehnen: Unsere Autorin (rechts) mit ihrer Schwester und Opa Gerhard beim Mittagsschlaf im VW-Bus irgendwann Mitte der 90er Jahre. Foto: Familie Schmid
Lieber Opa, du darfst dich bei mir bedanken! Nein, nicht dafür, dass ich wieder mal stundenlang am Telefon versucht habe, deinen Computer zu reparieren - nur um dann die SMS zu bekommen: "PC geht wieder, Fehler saß vor dem Bildschirm." Auch nicht für den Ramazzotti, den ich dir zu deinem 93. Geburtstag organisiert habe. Natürlich ohne Eiswürfel. Ich weiß ja, "die nehmen nur kostbaren Platz weg". Nein Opa, du darfst mir danken, denn: Ich halte dich jung!"Du mich?", höre ich dich lachend sagen. Du hast ja Recht, dein Twitter-Account wird bestimmt erfolgreicher als meiner. Was du der Welt mitteilen willst?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen