Ein Deal mit Gewinnern

Die Nachricht, dass Duttenhofer sein traditionsreiches Würzburger Stammhaus inklusive der Top-3-Märkte in Würzburg, Schweinfurt und Bad Neustadt an die Media-Markt-Saturn-Gruppe verkauft, ist ein Paukenschlag.
Einmal mehr zieht sich eine Familie, die in der Region jeder kennt, aus dem klassischen Einzelhandel zurück. Das erinnert an 2000, als Kupsch und Neubert, regionale Institutionen mit Unternehmer-Persönlichkeiten an der Spitze, ihre Selbstständigkeit verloren, allerdings als Marken der neuen Eigentümer (Edeka bei Kupsch, die Lutz-Gruppe bei Neubert) erhalten blieben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen