Leitartikel: Blenden statt Hinterfragen

In einer Fülle von Fällen im normalen Alltag, geltend für viele Berufe, die mit den Worten anderer umzugehen haben, läuft es so: Dass man einfach das geistige Eigentum von anderen übernimmt. (Das ist übernommen aus einem Interview von Dr.
In einer Fülle von Fällen im normalen Alltag, geltend für viele Berufe, die mit den Worten anderer umzugehen haben, läuft es so: Dass man einfach das geistige Eigentum von anderen übernimmt. (Das ist übernommen aus einem Interview von Dr. Thomas Goppel, ehemaligem bayerischen Wissenschaftsminister, im Deutschlandfunk). Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg hat viel abgeschrieben und übernommen. Zu viel, ohne Herkunftsangabe und in vorsätzlicher Absicht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen