Leitartikel Söders Herausforderung ist der fehlende Herausforderer

Die CSU wird in diesem Landtagswahlkampf von der Schwäche ihrer Gegner nicht profitieren können
Zu einer Wahl, so möchte man meinen, gehört ein TV-Duell. Klassischerweise treffen dann Amtsinhaber und Herausforderer aufeinander. Was aber ist zu tun, wenn es keinen Herausforderer gibt, weil schon vor der Wahl feststeht, dass der amtierende Ministerpräsident auch der neue Ministerpräsident sein wird? Spaßvögel könnten jetzt einwenden, dass es doch in Bayern seit Jahrzehnten so war. Doch das stimmt nicht. Die CSU hatte zwar quasi ein Abonnement auf das Amt des Regierungschefs, aber eben immer auch einen SPD-Herausforderer. In den 90er Jahren war es Renate Schmidt. Sie war, nachdem die Amigo-Affäre die CSU ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen