BERNREITER:

Minderjährige Flüchtlinge belasten Jugendämter extrem

Weil für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge die strengen Vorgaben des Jugendhilfegesetzes gelten, müssen Bayerns Kommunen für diese Personengruppe nicht nur hohe Summen aufwenden, sondern auch immer mehr hoch qualifizierte Fachkräfte suchen und einstellen.
Landrat Christian Bernreiter
Möchte für Flüchtlinge das Jugendhilfegesetz ändern: Landkreistagspräsident und Landrat von Deggendorf, Christian Bernreiter (CSU). Foto: Foto: Armin Weigel, dpa
Weil für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge die strengen Vorgaben des Jugendhilfegesetzes gelten, müssen Bayerns Kommunen für diese Personengruppe nicht nur hohe Summen aufwenden, sondern auch immer mehr hoch qualifizierte Fachkräfte suchen und einstellen. So gelten laut Jugendhilfegesetz bei der Betreuung von minderjährigen Flüchtlingen sogar Gymnasiallehrer nur als Hilfskräfte; überwiegend braucht man Sozialpädagogen. Der Präsident des bayerischen Landkreistages, Christian Bernreiter, hält derlei Regelungen für überzogen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen