MP+Kommentar: Von einer modernen Wehrpflicht profitieren viele

Seitdem es Krieg in der Ukraine gibt, wird wieder verstärkt über eine Wehrpflicht in Deutschland diskutiert. Ihre Aussetzung war ein Riesenfehler, findet unser Autor.
Bundeswehr       -  Eine Bundeswehrsoldatin mit ihren Kameraden in Litauen. Mit dem Wegfall der Wehrpflicht muss die Truppe mehr denn je um Personal kämpfen.
Foto: Bernd von Jutrczenka, dpa | Eine Bundeswehrsoldatin mit ihren Kameraden in Litauen. Mit dem Wegfall der Wehrpflicht muss die Truppe mehr denn je um Personal kämpfen.

Die Debatte über eine Wiedereinführung der Wehrpflicht wurde – das wird gerade vergessen – schon vor dem Krieg in der Ukraine geführt. Die Wehrbeauftragte Eva Högl hat das Thema im Sommer 2020 aufgebracht, sie bezeichnete die Aussetzung zu Recht als Riesenfehler. Die erneute Diskussion ist also nur vordergründig eine, die mit dem Kriegsgeschehen zu tun hat, und sie sollte ohne Emotionen losgelöst davon geführt werden. Geführt werden aber sollte sie, und zwar mit dem Ziel, die Wehrpflicht wieder aufleben zu lassen. Die grundsätzliche Verpflichtung zum Dienst hat der Bundeswehr gutgetan. Es ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!