Würzburg

Kommentar: Die unfassbaren Missbrauchsfälle sind eine Mahnung

Die Taten machen wütend und ratlos, das Urteil aber ist deutlich. Warum der Prozess gegen einen Würzburger Logopäden am Ende auch Lichtblicke zeigt.
Der Angeklagte am letzten Prozesstag vor dem Richter.
Der Angeklagte am letzten Prozesstag vor dem Richter. Foto: Thomas Obermeier
Der Würzburger Missbrauchsfall sprengt fast die Grenzen der Vorstellungskraft: Dieser so jungenhaft, fast schüchtern wirkende Mann auf der Anklagebank soll zur Befriedigung seiner Triebe jede Rücksicht beiseite gewischt und kleine Buben vergewaltigt haben?Als Prozessbeobachter tut man sich schwer, das zu glauben. Doch wem sieht man das Monster im Menschen schon an?
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?